YANA

YANA ist eine nicht staatliche, unpolitische, unabhängige Organisation, deren Ziel daraus besteht, Projekte für Familien, alleingelassene Personen, Kinder und andere soziale Gruppen in Situationen der Verletzlichkeit zu kreieren und umzusetzen.

 

Als Stellvertreter der Wohltätigkeitsorganisation  „YANA – You Are Not Alone“, ansässig in Liechtenstein, setzt sich die Stiftung YANA für Projekte für Familien, ältere Menschen, Kinder und Jugendliche in Bacau und Nicolae Balcescu ein, ohne den Bereich der Sozialhilfe und der Unterstützung einzugrenzen.

Die Arbeitsgruppe YANA wurde 1996 von Antonia Frick gegründet. 1995 kam Antonia Frick zum ersten Mal nach Rumänien und hatte damals bereits 26 Jahre Erfahrung als Präsidentin der Liechtensteiner Familienhilfe. Sie hatte den Wunsch, in Rumänien Unterstützungsprojekte für Familien und andere bedürftige soziale Gruppen aufzubauen. Ihre Arbeit begann sie mit der Suche und Auswahl verschiedener Projektmitarbeiter in spezialisierten Universitäten in Bukarest. Ihre erste strategische Investition war die Bereitstellung von Stipendien an angehende Sozialarbeiter, die nach ihrem Studium viele verschiedene Projekte in unterschiedlichen Teilen des Landes aufgebaut haben.

1997 etablierte Antonia Frick gemeinsam mit rumänischen Spezialisten die ersten sozialen Projekte für Familien und ältere Menschen in Bukarest und Bacau. Daraus entstand die Bucursti Noi Stiftung. Zu dieser Zeit waren die vorherrschenden gesellschaftlichen Probleme Arbeitslosigkeit, Verschuldung und Krankheit, was zu einer allgemeinen Verarmung der Bevölkerung führte. Die Unterstützung bestand aus finanzieller Unterstützung für die Hilfsmittel, aus Notfallereperationen, Medikamenten und Operationen, Grundnahrungsmittel, Kleidung und aus Hilfsmittel für Schulen. Seit dieser Zeit wurden mehrere 100 Familien über Jahre hinweg von der Stiftung begleitet. Obwohl es den Familien an Vielem mangelte, um ein anständiges Leben führen zu können, waren sie doch immer stark entschlossen, alles für ihre Kinder zu tun, um ihnen eine bessere Zukunft bieten zu können.

In den letzten Jahren gründete YANA einige Tageszentren für Kinder. So kann besser auf die gefährliche Situation für Kinder aus bedürftigen Familien, speziell mit alleinerziehenden Eltern, reagiert werden, besonders, wenn die jungen Persönlichkeiten kurz vor der Entfremdung von der Familie oder einem Schulabbruch stehen. Heute begleiten wir jeden Tag ungefähr 80 Kinder in ihrem Training und ihrer Entwicklung mit einem Dienst, der ihre Lebensqualitaet erhöhen soll, und mit der Förderung der Bildung, die ihnen eine Chance auf eine bessere Zukunft gibt. Diese Dienste stellen wir in Zusammenarbeit mit Nicolae Balcescus öffentlicher Verwaltung, mit den Schulen der Umgebung, anderen öffentlichen Institutionen und nicht-staatlichen Organisationen zur Verfügung.

© Friends of Larguta

9494 Schaan

Liechtenstein